Bianchi – Webshop & Apps

Wenn heute in der Schweiz feinste Delikatessen von Spitzenköchen aufgetischt werden, ist es wahrscheinlich, dass diese von Bianchi geliefert wurden. Seit 1881 steht das Familienunternehmen für beste Fisch- und Fleisch-Spezialitäten sowie vegetarische Leckereien und weitere Delikatessen.

+
0
B2B Kunden
0
Angestellte
+
0
Tonnen
Umschlag pro Woche
0
Lieferwagen

Das Bedürfnis Bestellungen online abzuwickeln wurde immer grösser.

Vor dem Sensational Framework wurden hundert Prozent der Bestellungen noch telefonisch abgewickelt. Durch ein stetig wachsendes Geschäftsvolumen musste eine neue Lösung her.

Die Herausforderung

Das stetig wachsende Geschäftsvolumen und die zunehmende Nachfrage der Gastronomen nach einer Online-Bestellmöglichkeit veranlassten Bianchi dazu den nächsten Schritt Richtung Digitalisierung zu wagen.

Klar war, dass benutzerfreundliche Bestelloberflächen für Handy und Web, sowie ausgereifte Schnittstellen zwingend sind für eine erfolgreiche Digitalisierung des Verkaufs.

“Am Anfang hatten wir unsere Zweifel. Wir dachten Fisch und Fleisch kann nur persönlich via Telefon verkauft werden.”

Die Lösung

Für Bianchi wurde ein Webshop und eine benutzerfreundliche Bestell-App entwickelt, die direkt mit dem ERP System verbunden sind. Die mobile Apps sind optimiert für Android und iOS für maximale Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit.

Über einen persönlichen Login haben alle Restaurants, Hotels und Kettenbetriebe Zugriff auf Ihre eigenen kundenindividuellen Konditionen und Sortimente.

  • Custom Design
  • 360 Grad – Produktansicht
  • Individuelle Preise für Kunden
  • Tourenplaner / Auslieferungen
  • Mobile App
  • Integration in Horego Marketplace

Die Resultate

In nur wenigen Monaten vom Konzept zur einsatzbereiten, massgeschneiderten Lösung.

Die Lösung wird von einzelnen Gastronomen als auch Kettenbetrieben gut aufgenommen. Dies trägt dazu bei, dass der Online-Umsatz seit der Einführung kontinuierlich wächst.

Der Verkaufs-Innendienst ist entlastet und es treten weniger Fehler auf in den Gesamtprozessen.

“Durch die digitale Transformation schätzen wir den Umsatz vom reinen Onlineverkauf im Jahr 2022 auf CHF 35 Mio.”

Bianchi – Webshop & Apps

Wenn heute in der Schweiz feinste Delikatessen von Spitzenköchen aufgetischt werden, ist es wahrscheinlich, dass diese von Bianchi geliefert wurden. Seit 1881 steht das Familienunternehmen für beste Fisch- und Fleisch-Spezialitäten sowie vegetarische Leckereien und weitere Delikatessen.

+
0
B2B Kunden
0
Angestellte
+
0
Tonnen
Umschlag pro Woche
0
Lieferwagen

Das Bedürfnis Bestellungen online abzuwickeln wurde immer grösser.

Vor dem Sensational Framework wurden hundert Prozent der Bestellungen noch telefonisch abgewickelt. Durch ein stetig wachsendes Geschäftsvolumen musste eine neue Lösung her.

Die Herausforderung

Das stetig wachsende Geschäftsvolumen und die zunehmende Nachfrage der Gastronomen nach einer Online-Bestellmöglichkeit veranlassten Bianchi dazu den nächsten Schritt Richtung Digitalisierung zu wagen.

Die grosse Herausforderung bestand darin alle Stammdaten und Konditionen zu vervollständigen.

“Am Anfang hatten wir unsere Zweifel. Wir dachten Fisch und Fleisch kann nur persönlich via Telefon verkauft werden. Niemals hätte ich gedacht, dass sich qualitativ hochwertiges Fleisch online verkaufen lässt.”

Die Lösung

Sensational entwarf einen Online Webshop, der direkt an das ERP System angeschlossen ist.

Über einen persönlichen Login erhielten alle Restaurants, Hotels und Kettenbetriebe direkten Zugang zum Online-Verkaufsportal von Frischprodukten mit Ihren eigenen Konditionen.

  • Custom Design
  • 360 Grad – Produktansicht
  • Individuelle Preise für Kunden
  • Tourenplaner / Auslieferungen
  • Mobile App
  • Integration in Horego Marketplace

Die Resultate

In nur wenigen Monaten konnte das Konzept realisert werden.

Das Kundenfeedback ist sehr gut. Grosse Kettenbetriebe wie die SV Gruppe und Candrian bestellen auch online. Dies trägt dazu bei, dass der Online-Umsatz konstant weiter wächst.

Der Verkaufs-Innendienst ist entlastet und es treten weniger Fehler auf in den Gesamtprozessen.

“ Durch die digitale Transformation schätzen wir den Umsatz vom reinen Onlineverkauf im Jahr 2022 auf CHF 35 Mio .”